Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA)

Die BZgA besucht in diesem Jahr mit dem Eventareal "Alkoholfrei Sport genießen" das Familiensportfest.

Ihr könnt vor Ort euer Wissen zu den Risiken des Alkoholkonsums testen und sportlich aktiv werden. Eines der Mitmach-Angebote auf dem BZgA-Areal ist der „Rauschbrillen-Parcours“. Hier wird mit speziellen Brillen simuliert, wie sich unter Alkoholeinfluss die Wahrnehmungs-, Konzentrations- und Reaktionsfähigkeit verändert. Darüber hinaus sind die Peers der Jugendkampagne „Alkohol? Kenn dein Limit.“ auf dem Veranstaltungsgelände unterwegs. Die BZgA-Peers sind speziell geschulte junge Erwachsene im Alter von 18 bis 24 Jahren, die über die Wirkung und die Risiken des Konsums von Alkohol informieren und Tipps für einen bewussten Umgang damit geben.

Die Prävention von Alkoholmissbrauch ist eine wichtige gesamtgesellschaftliche
Aufgabe, der sich auch der Sport stellt. Initiiert von der Bundeszentrale für gesundheitliche
Aufklärung (BZgA) haben sich deshalb die Sportverbände Deutscher Olympischer Sportbund
(DOSB), Deutscher Fußball-Bund (DFB), Deutscher Turner-Bund (DTB), Deutscher Handballbund
(DHB) und der DJK Sportverband zu dem Aktionsbündnis „Alkoholfrei Sport genießen“
zusammengeschlossen. Das Bündnis ruft Sportvereine in ganz Deutschland auf, ein Zeichen für
einen verantwortungsvollen Umgang mit Alkohol zu setzen. Besonders bei den Verantwortlichen
für die Kinder- und Jugendarbeit in Vereinen findet die Aktion positive Resonanz: Jährlich
werden über 1.000 vereinsinterne Veranstaltungen unter dem Motto „Alkoholfrei Sport genießen“
durchgeführt.

Weitere Infos findet ihr unter www.alkoholfrei-sport-geniessen.de.

©BZgA