Senatsverwaltung für Inneres und Sport

Regelmäßige Bewegung im Freien tut uns allen gut, Spaß macht es vor allem in Gesellschaft mit anderen. Die meisten Menschen wissen das, aber oft fehlt der Impuls, um sich aufzuraffen. Mit „Stark im Park“ möchte die Senatsverwaltung für Inneres und Sport in Zusammenarbeit mit Berliner Sportvereinen insbesondere den „Couchpotatoes“ zeigen, wieviel Freude die gemeinsame Bewegung im Freien macht.

In mehr als 15 Berliner Grünanlagen gibt es an sieben Wochentagen vielfältige Sportangebote, an denen die Berlinerinnen und Berliner kostenlos und unverbindlich teilnehmen können. Bei „Stark im Park“ ist für jeden etwas dabei, zum Beispiel Laufen, Teamspiele, Zirkeltraining oder Yoga.

In den Parks und auf Stadtplätzen gibt es zudem viele Bewegungsmöglichkeiten, die allen jederzeit zur Verfügung stehen. Bolzkäfige, Streetballplätze, Skateparks etc. sind bei den Jüngeren ebenso beliebt, wie die Geräte der Aktivplätze bei den etwas Älteren.

Neu! Stark im Park präsentiert Teqball: Mit Teqball werden die Sportarten Tischtennis und Fußball neu kombiniert. Der Teqballtisch ermöglicht ein schnelles Spiel, das in Zukunft  auch die Berliner Parks bereichern soll. Um den neuen Trend auszuprobieren, stehen Tische und Bälle beim Familiensportfest bereit.

Weitere Infos zu „Stark im Park“ gibt es unter: www.starkimpark.berlin.de

©Teqball International