Sie erinnern sich bestimmt an die liebevolle Känguru Mama "Kanga" aus dem Kinderfilmklassiker Winnie Pooh. Was diese mit Fitness zu tun hat? 

Eine Menge, denn sie ist Namensgeberin eines einzigartigen Fitnessprogramms MIT Baby: Kangatraining. Die Idee dahinter: Frisch gebackene Mütter können sich ihrem Training widmen, währenddessen ihre Babys die Nähe zu ihnen genießen.

Kangatraining ist genau auf die Bedürfnisse junger Mütter und die ihrer Babys abgestimmt. Im Intervalltraining wird sowohl die Grundlagenausdauer aufgebaut als auch die tiefliegende Bauchmuskulatur, Rücken und Beckenbodenmuskulatur gekräftigt.

Beim Kangatraining gibt es mehrere Schwierigkeitsstufen und dadurch ist gewährleistet, dass jede Teilnehmerin sich weder unter- noch überfordert. Unterlegt wird das Training mit den Lieblingssongs aus der Teenager-Zeit der Mamas - Wunschlieder inklusive. Die meisten Babys schlafen nach kurzer Zeit ein. Die Nähe zur Mutter und die Bewegung wirken auf sie entspannend.

Jede Kangatrainerin achtet besonders auch auf die ergonomisch korrekte Trageweise der Babys im Training und es besteht die Möglichkeit, eine Trageberatung durch eine Trageberaterin am Anfang jedes Kurses in Anspruch zu nehmen. 

Wann ist der geeignete Zeitpunkt, mit Kangatraining zu beginnen?
Mamas, die  bereits den POSTNATALEN CHECK UP beim Gynäkologen (6-10 Wochen nach der Geburt) "erfolgreich bestanden" haben, können mit den Basis-Übungen bei Kangatraining starten.

Nähere Infos gibt es unter: www.kangatraining.de